+++Leipziger Robert-Koch-Park bekommt Bundesfördermittel+++

Soziokulturelles Zentrum geplant

Foto: Johannes Wobus Leipzig
Foto: Johannes Wobus Leipzig
Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat heute beschlossen, die Sanierung der Gebäude im Robert-Koch-Park mit insgesamt 1.024.000 Euro zu unterstützen. „Ich freue mich sehr, dass erneut Fördermittel des Bundes nach Leipzig 

kommen. In der Corona-Zeit leiden Kunst und Kultur besonders. Deshalb sind die Mittel zur Realisierung des Soziokulturellen Zentrums ein toller Lichtblick“, sagt Jens Lehmann, CDU-Bundestagsabgeordneter aus Leipzig und Mitglied der CDU-Fraktion im Leipziger Stadtrat.

In Grünau will beispielsweise der Verein „Haus Steinstraße e.V.“ Kultur und Bildung für alle anbieten. Dafür sollen die Häuser im Park umfangreich saniert werden.

Die Mittel dazu kommen aus dem Bundesprogramm "Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur".

„Mit den zugesagten Fördermitteln zeigt der Bund ein erfreuliches Engagement bei der Sanierung von Kultureinrichtungen, was angesichts der aktuellen Umstände keine Selbstverständlichkeit ist. Damit wird langfristig der Kunst- und Kulturstandort Leipzig gestärkt“, so Jens Lehmann abschließend.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben