Jens Lehmann Deutscher Bundestag, Reichstagsgebäude
Jens Lehmann Deutscher Bundestag, Reichstagsgebäude
Der Montag begann mit einer öffentlichen Anhörung des Petitionsausschusses zum Thema „Zwangsadoption und ungeklärter Säuglingstod in der ehemaligen DDR“. Die Petition fordert eine Aufarbeitung des Themas Zwangsadoptionen in der DDR. Hintergrund ist, dass seinerzeit Kinder - vielfach auch Säuglinge - von staatlichen Stellen für tot erklärt wurden (plötzlicher Kindstod), tatsächlich aber zur Adoption freigegeben wurden. In anderen Fällen wurden die Eltern durch den Druck staatlicher Stellen der DDR zur Adoption gezwungen. Ich bin der Meinung – sowie auch meine Kollegen und Kolleginnen aus dem Ausschuss, dass dazu weiter intensiv geforscht werden muss, damit die Betroffenen Aufklärung erhalten.

Des Weiteren wurde ich als Mitglied in den Vorstand der Evangelischen Arbeitsgemeinschaft für Soldatenbetreuung e. V. gewählt. Über die Wahl und die zukünftige Zusammenarbeit freue ich mich sehr und werde mich mit Kräften für das Wohl der Soldatinnen und Soldaten sowie deren Angehörigen einsetzten.

In dieser Woche ging es auch sehr sommerlich zu Gange. Auf dem Sommerfest der CDU habe ich zusammen mit meinen Mitarbeitern das Fest genossen und mich für Ihre Arbeit bedankt. Am Parlamentarischen Abend des Sports im Berliner Velodrom konnte ich in Erinnerungen schwelgen. Vor 19 Jahren (1999) wurde ich hier Weltmeister. Meine Gedanken galten jedoch der Olympiasiegerin Kristina Vogel, mit der ich an diesem Abend ein Showrennen bestreiten sollte. Ihr Unfall hat mich tief bestürzt und wünsche Frau Vogel viel Kraft und Zuversicht in dieser schweren Situation.

Gute Nachrichten kamen aus dem Bundeskabinett. Das Familienentlastungspaket wurde beschlossen. Mit dem Baukindergeld erhalten die Familien die Möglichkeit, eigenen Wohnraum zu schaffen. Die von der SPD geplante Höchstgrenze für die Wohnfläche in Höhe von 120 qm ist vom Tisch. Es wird generell keine Begrenzung geben. Das ist eine gute Sache, Familien bekommen mehr Geld und werden dadurch deutlich entlastet.

Zum Zukunftsthema Künstliche Intelligenz (KI) und digitale Arbeitswelt wurden gleich zwei Enquete-Kommissionen zur auf den Weg gebracht. Die Kommission soll sich mit der gesellschaftlichen Verantwortung, sozialen und ökologischen Potenzialen befassen sowie Handlungsempfehlungen ausarbeiten.


Ausblick

Nächste Woche wird der erste Bundesaushalt der neuen Bundesregierung im Plenum beraten. Geplant sind keine neuen Schulden trotz höherer Investitionen. Wichtige Bereiche wie Innere Sicherheit oder die Förderung von Familien werden damit vorangetrieben.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben