Jens Lehmann MdB zum ordentlichen Mitglied im Verteidigungsausschuss und Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages benannt

Pressemitteilung

Der Deutsche Bundestag hat in seiner Sitzung vom 17. Januar 2018 auf Antrag aller im Parlament vertretenen Fraktionen die Einsetzung von 23 ständigen Ausschüssen für die laufende 19. Wahlperiode beschlossen. 

Der Leipziger Bundestagsabgeordnete Jens Lehmann wird künftig dem Verteidigungsausschuss und dem Petitionsausschuss als ordentliches Mitglied für die CDU/CSU-Fraktion angehören.

Dazu sagte Jens Lehmann: „Ich bin froh, dass die Besetzung der Ausschüsse nun endlich feststeht und ich mich als Abgeordneter neben meiner Wahlkreisarbeit auf inhaltliche Schwerpunkte in der Bundespolitik konzentrieren kann. Die Benennung für den Verteidigungsausschuss, in dem ich als ordentliches Mitglied vertreten sein werde, entspricht meinem zuvor geäußerten Wunsch. Ich halte es für wichtig, dass dem Verteidigungsausschuss auch Mitglieder aus der Mitte der Gesellschaft angehören. Als sächsischer Abgeordneter sehe ich hier klar die Aufgabe dafür einzutreten, dass verteidigungspolitische Entscheidungen auch im Interesse der ostdeutschen Bundesländer getroffen werden. Weiterhin liegt mir der Erhalt und Ausbau der Leistungssportförderung durch die Bundeswehr sehr am Herzen.“


Ergänzung:

„Ich freue mich, dass ich neben dem Verteidigungsausschuss ebenfalls dem Petitionsausschuss als ordentliches Mitglied angehören werde. Petitionen sind ein wichtiges Instrument und fester Bestandteil unserer Demokratie. Es ist für mich die zentrale Aufgabe als Politiker unmittelbare Anliegen, Sorgen und Probleme der Bürger zu bearbeiten. Der Petitionsausschuss bietet mir dafür eine große Chance.“

Inhaltsverzeichnis
Nach oben